herz-kreislauf_panorama.jpg

Herz-Kreislauf

Schwarzer Knoblauch gegen hohen Blutdruck

Seit meine Frau und ich täglich (nun seit 3 – 4 Monaten) 3 Stk. Schwarze Knoblauch-Kapseln nehme, ging unser Blutdruck deutlich nach unten (von 150 auf 135) und das ganz ohne Nebenwirkungen. Die Medikamente konnten wir reduzieren. Herr W.L. im Berner Oberland

Ergänzung

Nach Prof. Dr. Sigrun Chrubasik gilt schwarzer Knoblauch als der stärkste aktuell bekannte Blutdrucksenker der Natur. Daneben empfiehlt die Ärztin den reichlichen Genuss von Obst & Gemüse (mediterran oder dann asiatisch) mit Fisch.

Bewegung leistet ebenso einen Beitrag zur Senkung des Blutdrucks. Rohkost und Fasten sind zwei Geheimtipps und sehr oft bei Bluthochdruck sehr erfolgreich. In diesem Heft finden Sie zahlreiche Erfahrungsberichte – auch über hohen Blutdruck und Rohkost.

Den Ratgeber von Prof. Dr. Sigrun Chrubasik Schwarzer Knoblauch – Das Geheimnis der schwarzen Perle können Sie z.B. bei Vitapower online bestellen. In der Suchfunktion einfach schwarzer Knoblauch eingeben.

Venenprobleme: Seit der Einnahme von OPC geht es mir bedeutend besser

Im Frühling hatte ich eine lange, starke Grippe und war seither oft müde und kraftlos und danach nervlich sehr angespannt. Ich litt unter wiederkehrendem, nervlich bedingtem Tinnitus, der nun fast gänzlich verschwunden ist. Seit der Einnahme von OPC geht es mir bedeutend besser. Ich habe mehr Kraft und fühle mich vitaler. Die Venenprobleme an den Beinen sind in Kombination mit dem Tragen von Stützstrümpfen weniger geworden.

Frau B.M. im Kanton Bern

​Krampfadern weniger sichtbar

Ich nehme nun seit einem Monat 3 x täglich 1 Kapsel OPC Traubenkernextrakt und bin begeistert: Meine Krampfadern sind optisch weniger sichtbar, die Beine fühlen sich leichter und besser an. Meine Beine und Hände sind weniger geschwollen. Frau M. Held, 30. März 2016

Krampfadern stark zurückgebildet

Mein Krampfadern am Bein haben sich seit der Einnahme von Traubenkernexktrakt (OPC) stark zurückgebildet. Mein Mann hat eine schwache Durchblutung und litt bei grosser Kälte unter Nasenbluten und starkem Frieren. Er arbeitet draussen …. Diesen Winter ging es ihm trotz grosser Kälte gut. Wir sind froh dass es OPC gibt. Frau E.F. in ZH; 19.3.2012


Mit Freunden teilen

Anmelden