verdauung_panorama_fotola.jpg

Verdauung

Reizdarm – Hagebuttenpulver hilft

Eine Frau berichtet uns wie ihr Hagebuttenpulver gut gegen Gelenkschmerzen und Verstopfung geholfen hat. Weiter erzählt diese Mutter: Auch meiner Tochter hilft Hagebuttenpulver. Sie leidet unter Reizdarm und kann dank Hagebuttenpulver nun viel besser aufs stille Örtchen, hat weniger Bauchschmerzen und Beschwerden.

Frau Fränzi Liechti, Kanton Bern

PS: Hagebuttenpulver gilt als nützliches Probiotika und wird auch von Ärzten bei Reizdarm mit Erfolg eingesetzt. Wichtig: Genügend dazu trinken.

Kurkuma hilft bei Reizdarm

Ich hatte während einer stressigen Zeit grosse Probleme mit meinem Darm. Die Diagnose des Arztes: Reizdarm. Ich hatte oft grosse Schmerzen auf der linken Seite, die kaum zum Aushalten waren. Drängender Durchfall und normaler Stuhlgang konnten sich von Tag zu Tag ändern. Veranstaltungen mit vielen Menschen bedeuteten für mich einen sehr grossen Stress. Ich musste stets wissen, wo eine Toilette in der Nähe war. Als ich mit Kurkumakapseln begonnen habe, nahmen die deutlich Beschwerden ab und der Darm beruhigte sich. Ich konnte wieder viel freier Einladungen annehmen und Veranstaltungen besuchen – eine Riesenentlastung für mich. Wenn die Beschwerden wieder zunehmen würden, hätte ich mit den Kurkuma-Kapseln eine natürliche Hilfe zur Hand.

Herr M.S. im Kanton Bern, 31.12.2019

Zitat

In mehreren Studien besserten sich die Bauchbeschwerden bei Reizdarm-Syndrom unter der Einnahme von Kurkuma klinisch relevant. Beim Reizdarm bestehen Bauchschmerzen, Druck- und Völlegefühl im Bauch, Blähungen und oft Verstopfung. Geht der Reizdarm aber mit Durchfall einher, sollte auf Kurkuma verzichtet werden. Prof. Dr. med. Sigrun Chrubasik in Kurkuma – Hoffnungsträger für Kranke und Ältere

Chronische Darmbeschwerden dank Kurkumakapseln eigentlich verschwunden

Mein Mann hatte seit Jahren chronische Magen-Darm-Beschwerden mit Bauchkrämpfen. Er war wegen dem Reizdarmsyndrom in ärztlicher Behandlung, unterzog sich mehrmals diversen Untersuchungen und nahm Medikamente ein.

Beim Surfen stiess ich auf Kurkuma und dessen Nutzen für den Verdauungstrakt. So bestellte ich für ihn Kurkumakapseln. Täglich nimmt er eine zum Frühstück. Die Blähungen und die Schmerzen sind seither verschwunden, sporadisch hat er noch stress- und ernährungsbedingten (nach Geschäftsessen) Durchfall.

Frau Regula Gehrig

Bei Hämorrhoiden und gehen hohen Blutdruck: Kurkuma hilft

Hatte jahrelang lang Hämorrhoiden mit wiederholten Blutungen. Als ich mit Kurkumakapseln begann wurde es mit der Zeit immer besser. Heute habe ich damit keine Probleme mehr. Auch der Blutdruck wurde besser. Der Arzt wollte mir Blutdruckmittel geben, aktuell geht es ohne.

Achten Sie bei den Kurkumakapseln auf einen möglichst hohen natürlichen Kurkumingehalt! Zudem sollte Pfeffer und Grüntee / Matchapulver in den Kapseln sein.

Herr W.H. im Kanton Aargau, 11. Dezember 2017

Kurkuma zum Abnehmen + gegen Gelenkschmerzen

Ich hörte von Freunden aus Pakistan über die Wirkkraft von Kurkuma. Die Schwiegermutter der Ehefrau, eine Pakistani, konnte nicht mehr Treppenlaufen wegen ihren starken Gelenkschmerzen. Sie sollte Medikamente einnehmen und man fasste eine Operation ins Auge, was sie jedoch ablehnte. Statt dessen trank sie täglich Abends einen Kurkumatee. Mit der Zeit konnte sie wieder Treppenlaufen und die Operation konnte abgesagt werden.
Motiviert von dieser Erfahrung begann ich selber am Abend einen Kurkumatee nach folgendem Rezept zu trinken.

Eine Tasse trinkwarmen Kräutertee ergänze ich mit
½ TL Kurkumapulver
1 TL Zitronensaft
½ TL flüssigen Honig (Akazienhonig)

Ich erlebte damit Wunderbares

  • Die Gelenkschmerzen reduzierten sich
  • Mein Gewicht ging runter
  • Ich hatte mehr Energie, fühlte mich vitaler, frischer und irgendwie wieder jünger.

Aus der Wissenschaft
Kurkuma hat einen guten Ruf als Heilpflanze. Gelbwurz (Kurkuma) ist wie Ingwer, ist ein natürliches Schmerzmittel, es ist eine natürliche Alternative zu Paracetamol-Medikamenten gegen leichte Schmerzen. Der Hauptwirkstoff in Kurkuma ist Curcumin. Er wirkt als Antihistamin, gilt als entzündungshemmend und hat antimutagene und antimikrobielle Eigenschaften. Kurkuma wird in Indien als Diuretika und bei Arthritis verwendet.

Frau Brigitte Greub, Oberaargau, 15. September 2017

Probiotika gegen Verstopfung

Die Vicolon (ein Probiotika) sind super. Kann dadurch gut aufs Klo, war vorher oft verstopft. Frau L.T. im Rheintal

Probiotika – positiv für meine Verdauung

Das Probiotikum Vicolon (Mischung aus Milchsäurebakterien) hat mir wirklich gut getan. Die Verdauung wurde angeregt und sie wurde regelmässiger. Ich fühlte mich vitaler und frischer. Frau E.B. in Herzogenbuchsee

Hagebuttenpulver regt die Verdauung an

Meine Tochter leidet unter Reizdarm. Sie kann dank Hagebuttenpulver nun viel besser aufs stille Örtchen, hat weniger Bauchschmerzen und Beschwerden. Fränzi Liechti

Darmpflege mit Probiotika

Während ca. 8 Jahren litt ich zunehmend unter morgendlichen Durchfällen. Bei einer Stuhluntersuchung wurde ein instabiles mikroökologisches Milieu des Dünn- und Dickdarms festgestellt, was neben Verdauungsstörungen zu einer durchlässigen Darmwand mit Infektanfälligkeit führte.

Neben leichter vegetarischer Vollwertkost wurde mir die Einnahme eines Probiotika verordnet. Ich nahm 2x täglich ein Sachet Symbiolact ® nach den Mahlzeiten zu mir. Bereits nach 10 Tagen setzte eine deutliche Besserung ein. Noch bevor die zweite Packung von 20 Sachet aufgebraucht war, hatte ich keine morgendlichen Durchfälle mehr. Bei selten auftretendem Rückfall nehme ich 2-3 Tage Symbiolact und alles ist wieder normal. Ich bin meinem Schöpfer sehr dankbar für dieses natürliche Heilmittel. Frau E. in Schaffhausen, März 2015

Darm macht Fortschritte, weniger Verstopfung

Mein Darm macht Fortschritte. Die Verstopfung war vorher so schlimm, heute besteht ein grosser Unterschied dank der Kostumstellung und dank den Milchsäurebakterien. Koche im Vakuum mit Apenta. Frau D.C. im Luzerner Hinterland; 5.10.2009


Mit Freunden teilen

Anmelden