ehepaar-senioren_gluecklich_depositImmer wieder erzählen uns Menschen an Seminaren, einfach so oder an Gesundheitsberatungen mutmachende Berichte und Erfolgsgeschichten. Hier ein Auszug davon.

Die Natur hält in der Tat in sehr vielen Fällen echte Hilfen bereit, die Regeneration fördern und den Körper insgesamt Stärken und Vitalisieren!

 

NB: Diese Seite ist zur Aufklärung und als Gedankenanstoss für mündige Patienten gedacht und ersetzt keinesfalls medizinisch geschultes Fachpersonal oder eine Arzt. Siehe Disclaimer.

allergien_170x120Rheumatoide Arthritis: Schmerzfrei – Ernährungsumstellung und Hagebutte helfen

Ich habe gegen meine rheumatoide Arthritis Hagebuttenpulver bestellt. Heute habe ich weder die wöchentliche Spritze noch die monatliche Infusion mehr nötig; ich habe meine Ernährung (vegan, gluten- und zuckerfrei) umgestellt und nehme täglich Hagebuttenpulver. Was immer den Unterschied macht und wie lange diese heile Phase dauert, weiss ich nicht, aber ich geniesse es! A.S-A. am 27. April 2017

Dank Hagebutte – jäte wieder ohne Schmerzen

Ich hatte sooo Schmerzen in den Fingern. Wenn ich angeschlagen habe hat das mir sehr weh getan. Ich bin mit dem Hagebuttenpulver überglücklich. Es ist für mich ein Riesengeschenk. In nehme täglich einen Teelöffel ins Müesli. Heute jäte ich wieder und mache ganz vieles – einfach ohne Schmerzen. Das ist wirklich wahr. Bin so happy, erzähle es allen weiter. Hagebutte hilft mir zusätzlich, war seit Jahren nie mehr krank. D. Kühni, Oberland, 6. April 2017

superfoods_gesundheitshelfer_vitalstoffe_ratgeber_107.

Anzeige: Fachinfo über Hagebutte, Urmineralien, Kokosöl, Omega-3-Leinöl, Fischöl, Kurkuma, Sanddornsaft und andere Superfoods.

Ratgeber Superfoods und Gesundheitshelfer (40 Seiten) hier bestellen, ab 1.25 statt 5.00

.

Hagebuttenpulver gegen Fingerarthrose

Habe eine diagnostizierte Fingerarthrose. In der Kälte im Winter leide ich unter starken Schmerzen, auch übers Jahr über habe ich mehr oder weniger Schmerzen. Seit ich das Hagebuttenpulver einnehme verspüre ich bewusst keine Schmerzen mehr. Rita Krummenacher, 11. Mai 2017

Kurkuma hilft meinen Gelenken

Kurkumapulver mit schwarzem Pfeffer wirkt super. Habe zeitweise sehr schmerzhafte Beschwerden an den Fingerend- und Fingergrundgelenken, wenn ich nichts tue. Nehme ich jedoch regelmässig Kurkumapulver ein habe ich frappant weniger Schmerzen und Beschwerden. Annemarie im Emmental, 11. April 2017

Pollenallergie, das hat mir gut geholfen

Seit der Schwangerschaft unseres 2. Kindes kämpfe ich mit einer Pollenallergie, die früh im Jahr einsetzt. (ab Mitte Februar). Meine Augen brennen, die Nase läuft und brennt, ich muss öfters Niessen – ich litt sehr stark darunter.

Während der 3. Schwangerschaft waren die Beschwerden gar noch stärker. Heuer probierte ich die Kapern-Extrakt-Kur sofort nach den ersten Beschwerden. Die Beschwerden sind im Vergleich zu früher viel weniger geworden – Kapern-Extrakt hilft mir enorm.

Ich bin nicht müde tagsüber, als Mutter von drei Kindern schätze sehr. So wende ich sie an: Sobald ich ein Brennen verspüre nehme ich eine Kapsel; manchmal bis zu 6 oder 8 Stk am Tag. So bleibt es beim Brennen oder wenn ich genug nehme dann geht es mir sehr gut damit. Frau Rahel H., 13. März 2017

Weniger Müde während der Pollensaison, Symptome dank Naturprodukten viel weniger

Unsere ganze Familie nimmt die Kapern-Extrakt-Kaseln und auch Schwarzkümmelöl-Kapseln. Wir sind sehr zufrieden. Da wir speziell sehr starken Heuschnupfen von den Gräser bekommen, haben wir die Kapernkapseln den ganzen Sommer dabei.
Ich habe (während der Pollenflugzeit) oft Mühe beim Atmen, die Zunge beginnt zu jucken und der Hals wird trocken ist. Mit den Kapernextrakt-Kapseln werden die Symptome reduziert; ich kann wieder atmen. An den Tagen an denen es wenig Graspollen hat gehen die Symptome schnell weg. Bei den Anti-Histaminen wird man oft müde, doch bei den Kapern ist das überhaupt nicht der Fall. Super finde ich auch das man die Dosis je nach Tag und Stärke der Symptome verändern kann.
Ich empfehle während der „Heuschupfenzeit“ immer eine Kapsel pro Tag zu nehmen. So reagiert der Körper schneller auf die Kapern wenn man sie wirklich braucht und mehr nehmen muss. Irène, 28.6.2016

Schwarzkümmelöl – super gegen Allergien

Die Schwarzkümmelölkapseln sind für mich super. Ich nehme täglich eine Kapsel und habe praktisch keine Beschwerden mehr. Sonst hatte ich oftmals grosse Mühe: Jucken in den Augen und in der Nase. Herr L. im Kanton Zürich

Kaum noch Heuschnupfen-Beschwerden dank Schwarzkümmelöl

Mein Mann hatte starke Beschwerden mit den Pollen der Haseln und der Birke. Seit er Schwarzkümmelöl nimmt, hat er kaum noch Beschwerden. Das ist wirklich super! Monsieuer Houmard

Gratis-Download: Tipps und Hilfe für Allergiker

Allergien_So hilft die Natur

Schwarzkümmel und Kapern – super Kombination gegen Allergien, Heuschnupfen, Pollenallergie

Die Kombination von Schwarzkümmelöl und Kapernextrakt-Kapseln erleichtern unseren Söhnen die Heuschnupfenzeit enorm. Letzten Frühling merkte der Jüngere kaum etwas vom Pollenflug, obwohl er sonst unter dieser Allergie litt. Auch der Ältere bestätigte mir, wie ihm die Kapernextrakt-Kapseln helfen würden gegen die Allergie. Die lästigen Beschwerden wie starkes Jucken in der Nase oder brennende Augen sind mit Schwarzkümmelöl und Kapernextrakt viel weniger geworden. Wir staunen! Frau H.N. im Toggenburg

Rheumatische Schmerzen an den Füssen weg

Ich hatte beidseitig Fussschmerzen, zeitweise auch nur einseitig. Es war sehr schmerzhaft. Ich nehme nun regelmässig Hagebuttenpulver. Jetzt geht es meinem Füssen wieder richtig gut und ich habe keine Probleme mehr. Auch die Rückenschmerzen sind weg. Ab und zu, zum Beispiel nach einem Fondue oder Raclette kommen die Schmerzen wieder. Wenn ich das Hagebuttenpulver zweimal jeden Tag einnehme, gehen die Beschwerden und Schmerzen rasch vorüber. Ich stelle fest dass mir Rohkost gut tut. Sie hilft mir zu einer guten Verdauung, habe es viel besser mit dem Darm. Kokosöl schmeckt uns sehr gut mit gedünstetem Gemüse. Frau S. Eggenberger, 3. Juni 2016

Heberden-Arthrose, praktisch schmerzfrei

Ich habe Heberden-Arthrose, das ist eine Verknöcherung der vordersten Fingergelenke mit Entzündung und Schmerzen. Meist im Frühling und Herbst bekomme ich einen Schub. Das erste Mal vor ca. 7 Jahren war es sehr schlimm, jeder Druck auf die Finger löste Schmerzen aus. Klavierspielen ging gar nicht und auch Nachts hatte ich Schmerzen.
Teilweise hatte ich schubweise Schmerzen in den Hüften und in den Zehen. Dank Einnahme des Hagebuttenpulvers und dem Vermeiden von Kälte und Hitze bei den Schüben bin ich praktisch schmerzfrei und kann meine Finger normal gebrauchen. Doris Steller, 30. Mai 2016

Polymialgie: Hagebutte hilft mir enorm

Habuttenpulver : Vor wenigen Jahren war ich von einer Polymyalgie betroffen. Mir wurde Kortison verschrieben. Das wollte ich nach einiger Zeit absetzen. Durch den Hinweis einer Schwägerin kam ich auf ihr Hagebuttenpulver. Inzwischen habe ich Kortison vollständig absetzen können. Inzwischen habe ich auch das Gefühl, Hagebuttenpulver und Kapseln seien auch so etwas wie „Antigrippin“. Ich lasse mich nicht impfen, achte aber stets darauf , nach einem Einkauf die Hände zu desinfizieren. Wir sind auch nicht mehr so oft irgendwo unterwegs. Herr H.L. im Kanton Aargau, 16.2.2016

Jahrzehntelange Hautproblem dank OPC verschwunden

Ich hatte damals ein besonderes Erlebnis mit OPC. Einem aelteren Herrn und auch Bruder im Glauben stellte ich das OPC vor. Dieser Mann litt seit über 50 Jahre an markanten Hautproblemen, also schon von Kind auf. Nach ca. 3 Wochen Einnahme von OPC läutet er mir an uns sagte voller Freude, Traugott, stell Dir vor, ich habe seit über 50 Jahre keine so tolle Haut gehabt, die Probleme sind einfach weg. Ein anderer hatte eine ähnliche Erfahrung mit Hautproblemen auf dem Kopf. Nach ca. 3 Wochen waren diese Flecken ebenfalls weg. Traugott K., 8. Februar 2016

Handgelenkschmerzen – viel besser dank Hagebutte

Ich habe in den Handgelenken polyarthritische Beschwerden (Autoimmunerkrankung). Seit ich täglich Hagebuttenpulver nehme sind die Beschwerden deutlich weniger geworden. Vorher musste ich starke Schmerzmittel nehmen, diese benötige ich heute nicht mehr. Hagebuttenpulver tut mir einfach gut, es stärkt auch mein Immunsystem, natürlich zusammen mit einer gesunden Ernährung und einem schöpfungsgemässen Lebensstil. Sonja aus dem Emmental, 19. Januar 2016

Knie-Beschwerden mit Braunhirse deutlich zurück gegangen

Seit September hatte ich vermehrt Beschwerden und eine grosse Schwäche im rechten Bein – die Kniebeschwerden haben deutlich zugenommen. Seit Jahren pflege ich mein rechtes schwächeres Knie durch Wickel und Bäder mit schwarzer Melasse (immer über Nacht).
Nach sechs Wochen Braunhirse-Kur seit Anfang November sind die Beschwerden und die Schwäche im Knie deutlich zurück gegangen. Die Schmerzen sind nie mehr so wie vorher, welch eine Wohltat. Ich bin erstaunt und habe richtig Freude dass es mir wieder besser geht. Zudem ist Braunhirse ein Naturprodukt aus der Gottes Schöpfung. Irene Thöny, 15. Dezember 2015

Krampfadern weniger sichtbar

Ich nehme nun seit einem Monat 3 x täglich 1 Kapsel OPC Traubenkernextrakt und bin begeistert: Meine Krampfadern sind optisch weniger sichtbar, die Beine fühlen sich leichter und besser an. Meine Beine und Hände sind weniger geschwollen. Frau M. Held, 30. März 2016

Brustkrebs, Allergien, MS: Das hat mir seit 2008 geholfen …

opc_traubenkernextrakt_antioxidantien_vitalIm Herbst 2008 wurde bei mir an der linken Brust Krebs diagnostiziert. Ich wurde in Winterthur operiert. Seit Ende 2008 nehme ich täglich den Original OPC-Extrakt von Professor Jaques Masquelier anstelle der Hormonpräparate zur Bekämpfung des hormonabhängigen Brustkrebses. Zudem nahm ich hochdosiertes Vitamin C. Die Antihormonmedikamente habe ich nicht vertragen.

Die Wirkung von OPC hat mich echt und positiv überrascht – genauso wie es im Buch Gesund länger leben mit OPC (Link um das Buch in der CH zu bestellen) geschrieben steht.

Bis OPC (Traubenkernextrakt) wirkt braucht es eine gewisse Zeit, aber dann hat sich vieles gebessert. Hier nun meine Erfahrungen mit OPC von Masquelier.

  1. Vor der Bestrahlung wurde ich unterwiesen über die grosse Wichtigkeit der Hautpflege. Dank dem OPC von hatte ich überhaupt keine Verbrennungen und keine negativen Nebenwirkungen an der zarten Haut. Die Krankenschwestern im Kantonsspital Winterthur sagten mir, dass sie so eine gute Verträglichkeit bei einer Bestrahlung noch nie gesehen hätten. Ich erzählte ihnen von Masqueliers OPC aus Traubenkernen und Pinienrinde.
  2. Im Jahr 2014  hatte ich wegen Besenreissern (Krampfadern) offene Füsse. Das war sehr schmerzhaft. Mit der Zeit sind die blauen, krankhaften Venen verschwunden, heute sieht man nur noch wenig und ich habe keine Probleme mehr mit Krampfadern oder offenen Füssen. Meine Füssen sind heute wieder schön, früher waren sie von den vielen Krampfadern mehr blau.
  3. Mir hilft OPC auch zur Stabilisierung der Blutgefässe, obwohl ich eher ein schwaches Bindegewebe habe.
  4. Ich hatte Schäden am Sehnerv des rechten Auges und verlor an Sehkraft. OPC förderte die Regeneration der nicht zu stark beschädigten Nervenzellen was dazu führte, dass ich plötzlich wieder besser sehen konnte. Das frappante Erlebnis (bessere Sehkraft) ist mir noch in guter Erinnerung.
  5. Ich leide unter zahlreichen Allergien. Besonders im Herbst hilft mir OPC wenn durch die Feuchtigkeit die Schimmelsporen überall zunehmen. Dann nehmen ich jeweils 200 mg OPC / Tag – das gibt mir eine gute Grundlage damit mein Körper nicht überreagiert gegen die Schimmelsporen. Daneben nehme ich noch weitere Produkte um mich gegen diese Allergie zu schützen. Bei mir sind die Reaktionen auf die Schimmelsporen ohne OPC und andere Produkte heftig: Bauchschmerzen, Durchfälle, tränende Augen, tropfende Nase, häufiges Niesen.
  6. OPC gibt mir Kraft. Ich leide seit 1971 unter MS, heute bin ich über 70 Jahre alt und kann meinen Haushalt noch gut alleine machen. Ich denke, dass ich ohne OPC nicht mehr die Kraft hätte den Haushalt so unabhängig zu führen wie ich das jetzt tun kann. Ich empfehle jedem MS-Patienten unbedingt die Einnahme von OPC.
  7. Dank OPC ist mein Immunsystem stabiler geworden.

Normalerweise nehme ich 100 mg / Tag; das sind zwei 50 mg Kapseln des OPC Anthogenols von Dr. J. Masquelier. Bei Bedarf nehme ich bis zu 300 mg / Tag.
Frau M.K. im Kanton Zürich, Dezember 2015

OPC Traubenkernextrakt tut mir gut

Ich spüre positive Wirkung der OPC-Kapseln. Fühle mich gelassener, bin mehr belastbar.. merci vielmal! Silvia, Kanton Bern

Seit der Einnahme von OPC geht es mir bedeutend besser

Im Frühling hatte ich eine lange, starke Grippe und war seither oft müde und kraftlos und danach nervlich sehr angespannt. Ich litt unter wiederkehrendem, nervlich bedingtem Tinnitus, der ist nun fast gänzlich verschwunden. Seit der Einnahme von OPC geht es mir bedeutend besser. Ich habe mehr Kraft und fühle mich vitaler. Die Venenprobleme an den Beinen sind in Kombination mit dem Tragen von Stützstrümpfen weniger geworden. Frau B.M. im Kanton Bern

fingernaegel_gepflegt

Eine junge Frau über schöne Fingernägel dank OPC

Ich hatte stets kurze, sehr weiche Nägel. Konnte sie nicht wachsen lassen, sie waren brüchig und so weich wie bei Kleinkindern. Nach einem Monat innere Einnahme von OPC konnte ich beobachten, wie meine Fingernägel fester, schöner und weniger brüchig geworden sind. Zum ersten Mal kann ich sie wachsen lassen.

Rahel, Berner Oberland

Knieschmerzen beim Sport weg

Hatte am linken Knie einen stechenden Schmerz, besonders beim Treppenlaufen und beim Sport. Seitdem ich täglich das Hagebuttenpulver sind die Schmerzen verschwunden. Frau Wehren, Saanenland. 2. Dezember 2015

Das hat bei rhematoider Arthritis (Polyarthritis) geholfen

Meine Frau leidet seit 2014 an Polyarthritis (rheumatoide Arthritis), die Finger waren vor Schmerz gekrümmt und sie konnte kaum mehr einen Gegenstand in die Hände nehmen. Nach der Diagnose musste sie sich jeden Montag ein Medikament spritzen. Später begann sie mit der Einnahme von Hagebuttenpulver in Rohkost-Qualität und von Weihrauchkapseln. Sie nimmt morgens einen gehäuften Teelöffel Hagebuttenpulver und mittags eine Weihrauchkapsel. Nach einiger Zeit konnte sie die Spritze weglassen, es geht ihr heute gut und die Finger sind wieder normal. Frau v.N. im Kanton Freiburg, 23. November 2015

Gelenkschmerzen (Nebenwirkungen von Antihormonpräparat) dank Hagebuttenpulver fast verschwunden

Vor 2 Jahren hatte ich Brustkrebs und musste in der Folge ein Antihormonpräparat nehmen (Femara). Eine bekannte Nebenwirkung davon sind die Gelenkschmerzen. Das Medikament verstärkt die Wechseljahrbeschwerden wie Wallungen oder eben Gelenkschmerzen. Eine Freundin empfahl mir die Einnahme von Hagebuttenpulver gegen die Gelenkschmerzen. Die Wirkung war frappant, die Schmerzen sind fast verschwunden. Mein Arzt hat sich gefreut. Frau P.A. aus dem Kanton Bern, 15. Nov. 2015

Krämpfe dank Calcium-Magnesium-Urmineralien verschwunden

Ich hatte jeweils am Abend oder während der Nacht Krämpfe in den Beinen. Nun nehme ich jeden Morgen und Mittag ½ KL Calcium-Magnesium-Pulver von Vitapower in mein Essen. Schon nach kurzer Zeit hörten die Krämpfe auf und sind seither nicht mehr gekommen. Frau K. Zwahlen, Berner Oberland, 20. Oktober 2015

Fingergelenke: fast keine Schmerzen dank Hagebuttenpulver

Ich nehme nun seit 2 Jahren jeden Tag Hagebuttenpulver ins Müesli und bin begeistert. In meinen Fingergelenken, die vorher sehr schmerzten, habe ich weniger, ja fast keine Schmerzen mehr. Ich kann die Finger gut bewegen und alles machen. Frau Dora Kühni, Berner Oberland; 19. Oktober 2015

OPC Traubenkernextrakt hilft super gegen Erkältungen

Seit einem Jahr nehme ich jeden Tag 1 Kapsel OPC und war seither nie mehr erkältet. Vorher hatte ich jedes Jahr drei Erkältungen mit Husten und allem drum und dran. Frau Trudi Becker, Ostschweiz; 25. August 2015

Nacken- und Schulterschmerzen weg; keine Probleme mehr mit Karies

Ich hatte schwere Nacken- und Schulterschmerzen. Ich erhielt Physiotherapie und es hat mir eigentlich nicht geholfen. Dann empfahl mir jemand Calcium-Magnesium-Urmineralien. Nach fünf Tagen war ich schmerzfrei.
NB: Unser Sohn (14 Jahre alt) hatte viel Karies und musste vor einiger Zeit acht Füllungen einsetzen lassen. Seit wir ihm Xylit Kaugummis nach Mahlzeiten geben hat er keine Probleme mehr mit Karies.     Herr R.B., 16. Juni 2015

Beinkrämpfe – deutlich besser

Mein Mann hatte stets Beinkrämpfe und wir haben alles Mögliche versucht. Die Calcium-Magnesium-Relax-Kapseln haben bisher am besten geholfen und sind für ihn eine Erleichterung. Die Krämpfe sind noch nicht ganz weg, aber es ist deutlich besser.  Möchte anonym bleiben, 4. Juni 2015

Fingergelenke wieder voll beweglich und schmerzfrei – Hagebuttenpulver

Ich möchte Ihnen von einer weiteren erstaunlichen Wirkung von Hagebuttenpulver berichten. Meine Fingergelenke schmerzten stark und ich konnte sie kaum mehr bewegen beim Musikspielen. Dank Hagebuttenpulver sind meine Fingergelenke wieder voll beweglich und schmerzfrei. Vielen Dank. Herr E.F., 2. Juni 2015

Auf unsere Frage ob wir diesen Bericht veröffentlichen dürfen kam folgende Antwort:
Selbstverständlich dürfen Sie das was ich über Hagebutte Pulver geschrieben habe, überall bekannt machen. So etwas Gutes was uns die Natur bereit hat. Ich staune immer wieder wie Gott unser himmlischer Vater es so gut mit uns meint und uns soviel Gutes und Schönes in seiner Schöpfung bereitet hat.

Hagebutten gegen Handgelenkschmerzen

Meine Arthrose war monatelang schmerzhaft, jetzt kann ich das Handgelenk wieder ohne Schmerzen drehen. Das Hagebuttenpulver von Vitapower hat sicherlich dazu beigetragen. Ich nahm während dieser Zeit keine Medikamente oder Schmerzmittel. Frau C.Z., 6. Mai 2015

Starke Pollenallergie – Beschwerden sind weg

allergien_170x120Ich litt stark an Pollenallergien, die vor allem die Bronchien befielen (Asthma ähnlich), so dass ich oft kaum atmen konnte. Andere Calcium- und Magnesiumpräparate halfen mir nicht. Seit ich regelmässig die Urmineralien von Vitampower verwenden sind die Beschwerden weg und ich benötige keine anderen Medikamente mehr. Auch mein Haar ist wesentlich stärker und fester geworden. Frau C.W. in Austria, Mai 2015

Aphte schnell weg

Letzte Woche habe ich aus „heiterem Himmel“ eine Aphte an der Innenseite der Unterlippe bekommen. Das kleine Bläschen, war schmerzhaft und das musizieren mit dem Saxaphon war unangenehm. Und bevor es noch richtig „ausgereift“ und stark schmerzhaft wurde, habe ich 3 Mal täglich etwas Kokosöl an die Stelle angebracht. Schon am 1. Tag spürte ich, dass sich die Ahpte nicht noch mehr entwickelt, im Gegenteil, sie reifte nicht aus und verschwand nach 3 Tagen total. Und ich konnte weiterhin ohne Einschränkung Saxophon spielen. Frau Ruth Saurer Antener, 6. Mai 2015

Keine trockenen, gereizten Augen mehr

Mein Mann hatte oft trockene Augen und am rechten Auge öfters eine gereitzte Hornhaut. Der Augenartzt verschrieb Ihm Augentropfen welche aber nicht den erhofften Erfolg brachten. Nach dem ich das Seminar mit Joseph Kreuzer über Aromatherapie besucht hatte, und er uns von der Verwendung des Rosenhydrolates erzählt hatte, auch dass man damit Entzündungen in den Augen behandeln kann, haben wir dies bei meinem Mann angefangen anzuwenden. Und siehe er hat seither keinetrockenen Augen oder Reizungen mehr. Er sprüht täglich 2-3 mal pro Tag Rosenhydrolat in seine Augen und er hat keine Probleme mehr! Frau I.G. in Biel, 28. April 2015

Schwere Allergien verschwanden mit Ernährungsumstellung

Ganz allgemein fühle ich mich so fit und leicht wie noch nie in meinem Leben, es ist als hätte ich Flügel erhalten!

gemuesekorb_Fotolia_350x229Esse seit dem Seminar im Herbst 2014 70% Rohkost, vegetarisch und ohne Weizen, Zucker, Mikrowelle und Fertigprodukte. Trinke nur noch Wasser und ungesüssten Tee. In den vergangenen Tagen hatte ich wieder meine Allergietests. Zuerst auf der Haut und dann Tests im Blut. Die Spezialistin konnte die Resultate kaum fassen! Denn mein Patienten-Dossier sagte ihr, dass ich hyperallergisch wäre. Nichts hat angegeben. Ich erzählte ihr bei der Probenentnahme von meiner Ernährungsumstellung, daran glaubte sie aber nicht, sowas würde ihrer Erfahrung gemäß nicht viel nützen. Als aber eine Woche später auch die Laborberichte allesamt top waren, musste sie zugeben, es müsse wohl etwas Wahres dran sein. Denn nicht mal das Hunde Haar hat angegeben!

Auch jegliche Spur von Asthma ist weg. Und die Hämoglobin-Werte sind nun wieder normal, die waren viel zu hoch. Benötige kaum mehr Schmerzmittel. Als ich mit 70% Rohkost begann wog ich 60 kg, später 52 kg und nun mit Training (Klimzüge, Kniebeugen, Spaziergänge, bewusste Atmung) 54 kg. Mein Körperfettanteil steht noch bei 19%, vorher waren es 25%.

vitalstoffe_170x120Nebst gesundem Essen, lass ich meine verletzte Seele von Jesus heilen, indem ich grad Gebetsseelsorge „geniesse“. Wobei geniessen das falsche Wort ist, wenn Gottes Geist eine Baustelle aufzeigt, ist das emotional harte Arbeit. Eine geheilte Seele bedeutet, ein gesundes und starkes Immunsystem und das wiederum einen gesunden Menschen. … Dieses Erleben ist für mich in erster Linie aber ein Wunder Gottes! …

Dies führt dazu, dass ich auch in unserer Wohnung entrümpeln und Ordnung schaffen kann, was wiederum mehr Lebensqualität bedeutet. Andrea, Februar 2015

Verschleppte Blasenentzündung

Hatte eine leichte, verschleppte Blasenentzündung. Der ärztliche Befund war nicht besorgniserregend, wir dachten man könnte es ohne Antibiotika versuchen. Kurz darauf entstand eine schwere Nierenbeckenentzündung genau aufs Wochen-ende hin. Als ich am Montag zur Ärztin ging, benötigte ich starke Antibiotika. Der Harnweginfekt kehrte nachher wieder zurück. Als ich bei Euch in einem Seminar war, besorgte ich mir Preiselbeerkonzentrat, ich spürte die Wirkung sofort. Seither hatte ich nie mehr etwas mit den Harnwegen. Zudem ist es extrem wichtig, sehr viel zu trinken. Frau T.F. im Kanton Bern, März 2015

 hagebutte_shutter_detailHüftschmerzen weg

Schon längere Zeit plagen mich immer wieder Hüftschmerzen (beim Aufstehen, in der Nacht, bei längerem Stehen,…) und mein Arzt sagte mir kürzlich, ich bräuchte ein neues Hüftgelenk. Vor 4 Wochen gaben mir meine Eltern das Hagebuttenpulver. Schon nach kurzer Zeit der Einnahme spürte ich Linderung und heute bin ich schmerzfrei.
Herr P.A., Ende 2014

Wundpflege mit ätherischen Ölen

Ich bin begeistert. Heute bin ich mit dem Bike gestürzt und habe mir am Ellbogen und Knie grosse Schürfung zugezogen die geblutet haben. Ich habe sofort Imortellenöl darauf getan. Das Bluten hat sofort gestopp und die Schürfwunde ist schnell getrocknet. Herr R.J. ZG, März 2015

Schutz vor Erkältung, Wundpflege nach Sturz mit ätherischen Ölen

Eine sehr gute Erfahrung bei einer Quetschung hat mein Mann mit Immortellen-Öl gemacht. Er hat einem Sturz seine linke Hand sehr stark verstaucht. Am dritten Tag kamen die Schmerzen intensiv und es schwoll an. Jetzt begann mein Mann mit Immortelle (ätherisches Oel) mehrmals täglich die Stelle damit zu behandeln. Es entstand kein Bluterguss mit blauen Flecken. Eine Woche später ist die Schwellung am Abklingen; die Schmerzen verschwanden. Er hat kein Schmerzmittel genommen. Durch Gebet und Immortelle wurde die Hand wieder heil.

Zudem haben sehr gute Erfahrungen mit dem Cistrosenöl gemacht. Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung beginnen wir damit zu dämpfen und konnten damit eine grösse Erkältung abwenden. Familie Gerber, Februar 2015

iStock_000007572474_170x120pxDarmpflege mit Probiotika

Während ca. 8 Jahren litt ich zunehmend unter morgendlichen Durchfällen. Bei einer Stuhluntersuchung wurde ein instabiles mikroökologisches Milieu des Dünn- und Dickdarms festgestellt, was neben Verdauungsstörungen zu einer durchlässigen Darmwand mit Infektanfälligkeit führte.

Neben leichter vegetarischer Vollwertkost wurde mir die Einnahme eines Probiotika verordnet. Ich nahm 2x täglich ein Sachet Symbiolact ® nach den Mahlzeiten zu mir. Bereits nach 10 Tagen setzte eine deutliche Besserung ein. Noch bevor die zweite Packung von 20 Sachet aufgebraucht war, hatte ich keine morgendlichen Durchfälle mehr. Bei selten auftretendem Rückfall nehme ich 2-3 Tage Symbiolact und alles ist wieder normal. Ich bin meinem Schöpfer sehr dankbar für dieses natürliche Heilmittel. Frau E. in Schaffhausen, März 2015

opc_traubenkernextrakt_antioxidantien_vitalOPC gegen Müdigkeit und Venenprobleme

Im Frühling hatte ich eine lange, starke Grippe und war seither oft müde und kraftlos und danach nervlich sehr angespannt. Ich litt unter wiederkehrendem, nervlich bedingtem Tinnitus, der ist nun fast gänzlich verschwunden. Seit der Einnahme von OPC geht es mir bedeutend besser. Ich habe mehr Kraft und fühle mich vitaler. Die Venenprobleme an den Beinen sind in Kombination mit dem Tragen von Stützstrümpfen weniger geworden. Frau B.M. im Kanton Bern, 12. Juni 2014

Wallungen, Schlafstörungen, abnormaler Hunger

Etwa ein halbes Jahr litt ich unter den Wallungen, hatte Schlafstörungen, kam nicht mehr in den Tiefschlaf und hatte kein normales Hunger-Essverhältnis mehr. Ich konnte fast immer essen „obschon es mich fast verplatzte“. Hatte ab und zu auch wandernde Unterleibsschmerzen und Schmerzen in den Verdauungsorganen. Es war mir überhaupt nicht mehr wohl in meiner Haut – ich fühlte mich sehr müde. Ich griff zu den Nachtkerzenöl-Kapseln und trank täglich einen guten Liter Frauentee: Mönchspfeffer, Traubensilberkerze, Hopfen- und Tausendgüldenkraut.

Nach zwei Wochen war ich wie neugeboren, all diese Beschwerden waren weg. Während 45 Tagen machte ich eine erste Kur, dann pausierte ich zwei Monate lang. Nun mache ich noch mal eine Kur! Hätte nie gedacht, dass das natürliche Gut sooo schnell nützt. Ich habe von den Kapseln schon weiter geben zum Ausprobieren. Frau Zurbrügg, Oberland; Dezember 2014

Xylit, Birkenzucker gut für Zähne

Im Mai habe ich die Xylitol Zahnpasta gekauft. Seitdem habe ich gesundes Zahnfleisch und praktisch kein Belag mehr auf den Zähnen. Frau A.R.

Nachtkerzenöl hilft bei PMS

Als Leidende unter dem Prämenstruellen Syndrom PMS habe ich festgestellt, dass mir die Nachtkerzenölkapseln helfen meinen Hormonhaushalt etwas ins Gleichgewicht zu bringen. Meine Stimmungslage ist ausgeglichener! Ich nehme sie fol-gendermassen ein: Am 14. Tag starte ich mit je 1 Kapsel/3x tägl. vor der Mahlzeit – diese nehme ich bis zum Ende des Zyklus. Frau G.G., 4. Juli 2014

OPC – super für meine Nägel

Ich hatte stets kurze, sehr weiche Nägel. Konnte sie nicht wachsen lassen, sie waren brüchig und so weich wie bei Kleinkindern. Nach einem Monat OPC konnte ich beobachten, wie meine Fingernägel fester, schöner und weniger brüchig geworden sind. Zum ersten Mal kann ich sie wachsen lassen. Frau R.Z. im Kanton Bern, 31. Mai 2014

Pfefferminzöl gegen hartnäckige Kopfschmerzen

Das Pfefferminzöl hat inzwischen bei hartnäckigen Kopf-schmerzen auch bei unseren jungen Erwachsenen praktisch alle herkömmlichen Medikamente abgelöst. Wirkt um ein vielfaches besser! Wir sind echt überwältigt. Frau J.B., 14. Mai 2014

Hagebutte wirkt Wunder

Das Hagebuttenpulver (Rohkost, kalt verarbeitet) wirkt bei mir Wunder. Ich habe trotz Arthrose keine Schmerzen und Entzündungen mehr in meinen Fingern. Vorher konnte ich vor Schmerzen zeitweise fast nicht mehr sein – der Arzt schlug mir sogar ein Kunstgelenk vor. Eine Bekannte erzählt mir von ihren Erfolgen mit Hagebuttenpulver. Dies probierte ich umgehend selber aus. Hagebutte hat mir sehr geholfen. Das ist herrlich – ich kann nur staunen. Frau E.W. im Berner Oberland, 7.8.2012

Heuschnupfen – Symptome verschwunden

Nehme seit April 2011 regelmässig Schwarzkümmel- und Kapern-Extrakt mit Erfolg gegen meinen Heuschnupfen ein. Seither sind die lästigen Symptome wie Augenbrennen und Jucken in der Nase verschwunden – auch im Frühling 2012 geht es mir wieder gut. Ab und zu muss ich noch niessen, aber ich leide nie mehr so stark darunter wie vorher. Bin begeistert. Frau M.R. in GR, 3.4.2012

Trockene Schleimhäute in der Scheide weg dank Leinöl und Schwarzkümmelöl

Seit dem Ernährungsberatungsmodul im 2011 behandle ich die Wechseljahrbeschwerden erfolgreich mit Lein- und Schwarzkümmelöl, kombiniert mit Johanniskrautdragées.  Im Intimbereich litt ich stark unter trockener Schleimhaut. Seit ich regelmässig Leinöl- und Schwarzkümmelölkapseln einnehme, nahmen die Beschwerden immer mehr ab, jetzt habe ich keine Beschwerden mehr! Das finde ich super und danke Gott für die Naturprodukte! Frau M.W. in ZH, 28.3.2012

Krampfadern stark zurückgebildet

Mein Krampfadern am Bein haben sich seit der Einnahme von Traubenkernexktrakt (OPC) stark zurückgebildet. Mein Mann hat eine schwache Durchblutung und litt bei grosser Kälte unter Nasenbluten und starkem Frieren. Er arbeitet draussen …. Diesen Winter ging es ihm trotz grosser Kälte gut. Wir sind froh dass es OPC gibt. Frau E.F. in ZH; 19.3.2012

Kniegelenken – Schmerzen weg

Ich litt unter wechselnden  Schmerzen in beiden Knien. Der Arzt sprach von Abnützung der Kniegelenke. Mittels Gebet und der Einnahme von Hagebuttenpulver über den Zeitraum eines Jahres bin ich nun schmerzfrei. Ich freue mich sehr darüber und habe ich keine Beschwerden im Knie mehr. Frau W. in Umiken; 5. Januar 2011

Hilfe bei Blasenleiden

Habe mit dem Preiselbeerextrakt bei Blasenleiden sehr gute Erfahrungen gemacht. Auch meiner Tochter hilft es sehr. Sobald ich etwas spüre nehme ich 1-2 Beutel, das lindert spürbar und nachher ist es nach 1-2 Tagen wieder gut. Frau H. in Birrwil; 21. Dezember 2010

Bluthochdruck normal, „offenes Bein“ zu und vieles mehr

Mein Mann hatte vor 3 Jahren zahlreiche gesundheitliche Probleme: offenes Bein (ulcus crusis), Bluthochdruck, grauer Star und Makula-Degeneration. Wir stellten die Ernährung auf vegetarische Vollwertkost mit hohem Rohkostanteil um. Der Blutdruck war mittlerweile an der Grenze des Toleranzbereichs, aber noch zu hoch und das Bein besserte sich nur wenig. Wir assen fortan 90% Rohkost und es trat eine deutliche Besserung ein. Nachdem wir uns entschieden hatten für 100% Rohkost erlebten wir den Durchbruch. Die Blutdruckwerte sind normal, das offene Bein (Unterschenkelgeschwür) ist gut verheilt und die Krampfadern haben sich stark zurückgebildet. Die Rohkost half ebenfalls beim grauen Star und der Makula-Degeneration.

Ich bin der Meinung und das ist meine Erfahrung, die ich mit meinem Mann und bei mir erlebt habe, dass bei Krankheiten alle tierischen Produkte und Getreideerzeugnisse (auch Vollkorn) so lange aus dem Speiseplan wegbleiben müssen, bis die Gesundung erreicht ist. Frau R. und L.D. in Hamburg

Notiz der Redaktion
Halleluja-Acres in USA machen seit Jahren die Feststellung, dass eine 100% pflanzliche Kost (85% Rohkost, wenig Getreide) eine ernst zu nehmenden Heilfaktor sein kann. Im einigen Fällen verhilft nur zumindest zu Beginn nur 100%ige Rohkost zum Durchbruch. Und Gesundheit ist und bleibt ein Geschenk Gottes, das man nicht immer ergründen kann.

40 kg abgenommen, Diabetes weg

Vor 5 Jahren war mein Gesundheitszustand wirklich schlecht. Ich war stark übergewichtig, litt unter Bluthochdruck und musste Diabetes Tabletten nehmen. Zwei Bücher von Dr. Schnitzer und das Buch «Lebendige Nahrung» von Ernst Günter haben mich motiviert zur Ernährungsumstellung. So habe ich im 2005 meine Ernährung auf Rohksot umgestellt. Die Pfunde sind nur so gepurzelt, bald konnte ich meine Diabetes Tabletten weglassen, der Blutzucker hat sich normalisiert. Auch der Blutdruck hat sich wieder eingestellt, ist noch leicht erhöht, aber kein Grund mehr zur Sorge. Mittlerweile habe ich 40 kg abgenommen und fühle mich gut in meiner Haut.
Herr A. Hofmüller; Teilnehmer in der Gesundheitswoche in Pura 2010; aufgenommen von Michael Burger

Hilfe bei Polyarthritis, Blutdruck normal, Migräne weg

Bei mir wurde vor 15 Jahren Polyarthritis durch den Arzt diagnostiziert. Ich konnte in der Wohnung nur noch mühsam am Stock gehen, kaum mehr Treppen steigen, hatte fast täglich Migräne und einen hohen Blutdruck. Ich erhielt viel Cortison und starke Schmerzmittel. Meine Leberwerte wurden immer schlechter.

Ich hörte über die gute Wirkung von Fasten und fastete nach Breuss über 42 Tage. Mir ging es in dieser Zeit relativ gut. Nachher stellte ich wieder auf Normalkost um, aber die gesundheitlichen Beschwerden kamen rasch wieder zurück. Mein Mann fand das Buch «Lebendige Nahrung» (www.infovita.ch) und ich begann mit der Rohkosternährung.

Seit fünf Jahren esse ich eigentlich 100% Rohkost (inkl. wenig Rohmilch) und habe damit sensationelle Erfahrungen gemacht. Die Migräne verschwand nach 3 Wochen und kam nie wieder. Ich brauche den Stock nicht mehr und kann heute wieder gut Treppen laufen. Mein Blutdruck ist normal. Die Leberwerte sind wieder gut. Frau R.M.; Kanton ZH; 31.12.2009

Darm macht Fortschritte

Mein Darm macht Fortschritte. Die Verstopfung war vorher so schlimm, heute besteht ein grosser Unterschied dank der Kostumstellung und dank den Milchsäurebakterien von Vitapower. Die Apenta «Kälter Kochen» Geräte sind genial, danke! Frau D.C. im Luzerner Hinterland; 5.10.2009

Schlechte Leberwerte wieder normal

Mein Mann hatte über Jahre schlechte Leberwerte gehabt. Verdauungsbeschwerden. Ultraschall – Fettleber. Verdacht auf Alkoholprobleme, was nicht zutraf. Ass sehr gerne Süsses, nahm über die  letzten Jahre zu. Der Arzt riet ihm zur  Gallestein-OP und zur Entfernung von Lebergewebe, was er ablehnte. Statt dessen entschied er sich für das, mässig essen, verzichtete  auf Alkohol und reduzierte den Konsum von süssem stark. Mit dem Resultat, dass seine Leberwerte wieder normal sind und er 8 kg abgenommen hat. Danke für Ihre Beratung! Herr S. in Riehen; 23.11.09

Muskelschmerzen gingen zurück

Ich habe einfach das Gefühl, dass mir das Hagebuttenpulver gut tut. Meine Muskelschmerzen gingen zurück. Sie sind weniger geworden. Mein Immunsystem scheint besser geworden zu sein. Frau K. in Wittenbach; 7.1.09

Mehr Lebensqualität

Ich habe laut Orthopäde Hüftarthrose. Seit ich jeden Tag Hagebuttenpulver nehme haben meine Beschwerden deutlich abgenommen. Ich kann weiterhin Tennis spielen, ausgedehnte Wanderungen machen und geniesse die wieder gewonnene Lebensqualität. Gesunde, mehrheitliche fleischlose Ernährung ist uns wichtig. Das Gemüse essen wir viel roh oder dann schonend gedämpft mit Apenta-SWISS Kochgeräten.

Frau R. in Hasle; 28.11.08

Praktisch schmerzfrei

Bei mir wurde ein Muskelansatzrheuma vor 6 Jahren durch den Arzt diagnostiziert. Vor allem in den Handballen. Ich konnte zeitweise kaum mehr eine Tasse Tee in den Händen halten. Seit ich Hagebuttenpulver nehme bin ich praktisch schmerzfrei; es geht mir gut, wirklich. Ich brauche keine Schmerzmittel. Frau B. in Arbon; 31.10.08

Brauche keine Schmerzmittel mehr

Gemäss der Diagnose des Rheumaspezialistes habe ich eine starke Arthrose im Genick. Ich erhielt jeden zweiten Tag starke Schmerzmittel (Ecofenac). Zusätzlich wurden mir Tabletten gegen die Nebenwirkungen des Schmerzmittels Ecofenac verschrieben.
Ich hörte von Hagebuttenpulver und begann anschliessend mit regelmässiger Einnahme. Seit zwei Monaten brauche ich keine Schmerzmittel mehr; ich konnte diese sukzessive abbauen. Ich bin so froh für die Hagebutte. Frau B. in Wengen; 15.10.2008

Gelenkschmerzen gingen zurück

Habe Kleiewasser* gemacht. Das hat mir sehr gut getan. Die Gelenkschmerzen gingen zurück und es hat mich gestärkt. Frau T. in Melchnau; 22.9.08
* 5-8 Esslöffel Spezialkleie pro Liter Wasser, über Nacht einweichen, dann Getränk trinken. Anmerkung der Redaktion

 

Bei mir wurde vor 15 Jahren Polyarthritis durch den Arzt diagnostiziert. Ich konnte in der Wohnung nur noch mühsam am Stock gehen, kaum mehr Treppen steigen, hatte fast täglich Migräne und einen hohen Blutdruck. Ich erhielt viel Cortison und starke Schmerzmittel. Meine Leberwerte wurden immer schlechter.

Ich hörte über die gute Wirkung von Fasten und fastete nach Breuss über 42 Tage. Mir ging es in dieser Zeit relativ gut. Nachher stellte ich wieder auf Normalkost um, aber die gesundheitlichen Beschwerden kamen rasch wieder zurück. Siehe Artikel Seite 4!

Mein Mann fand das Buch «Lebendige Nahrung» (www.infovita.ch) und ich begann mit der Rohkosternährung.

Seit fünf Jahren esse ich eigentlich 100% Rohkost (inkl. wenig Rohmilch) und habe damit sensationelle Erfahrungen gemacht.

Die Migräne verschwand nach 3 Wochen und kam nie wieder.

Ich brauche den Stock nicht mehr und kann heute wieder gut Treppen laufen.

Mein Blutdruck ist normal.

Die Leberwerte sind wieder gut.